So langsam...

...realisiere ich, dass der Abschied in greifbare Nähe rückt und ehrlich gesagt es ist wirklich komisch sein altes Leben hier zurückzulassen. Ich lasse mein schönes Zimmer zurück, meine Eltern und Freunde.

Aber es ist gut, wenn es auch ein großer Schritt ist. Es wird Zeit zu gehen, vor allem, dass ich nicht mehr nur als "Kati" gesehen werde, sondern endlich auch mal als Frau. Hier hat jeder ein vorgefertigten Bild von mir, egal, ob es noch stimmt oder nicht, aber da ist nicht viel zu drehen. :D Es ist richtig. Definitiv. Wenn ich auch viele vermissen werde.

Diese Gedanken haben mich heute begleitet und meine Unibewerbungen, die so langsam Formen annehmen und einer der letzten Abschiedsbesuche. Ich habe ein schönes Buch über Norwegen bekommen) Und auch noch zufälligerweise einen Bericht im Fernsehen über Norwegen entdeckt. Gott, freue ich mich auf den Urlaub mit meinen Eltern. Endlich selber, mit eigenen Augen, die Landschaft und Fjorde sehen zu dürfen. Ich könnt mir vorstellen echt zu heulen...

Na mal sehen, ich werde mal versuchen hier auch Bilder hochzuladen.

Wird schon klappen, ansonsten muss ich die ganzen Leute über verschickte Cd's mit Bildern versorgen.

Morgen in einer Woche sage ich: "Ade!"

Mein Traum wird Wirklichkeit - unglaublich.

3.7.07 23:51, kommentieren

Neben Norwegen auch noch Studieren...

Was soll ich sagen?

Ist es nicht eigentlich genug Vorbereitungsstress was Norwegen angeht - jetzt kommen auch noch die ganzen Unibewerbungen dazu, die so viel Zeit fressen, dass ich langsam nicht mehr weiß wie ich all meinem Kram für Norwegen schaffen soll. *hm*

Leider müssen die Bewerbungen vor Norwegen erledigt werden, ob ich jetzt von den Unis genommen werde, liegt in den Sternen und dennoch ist es nervenaufreibend, weil man gewissermaßen in der Luft hängt, aber was hilft es sich aufzuregen...

Morgen muss ich also neben zahlreichen Zeugniskopien (die bei der Stadt beglaubigt werden müssen), die bisherigen Unibewerbungen abschicken, die nächsten Formulare ausfüllen und den ersten Abschiedsbesuch abstatten. Ach und einige Dinge für Norwegen kaufen, inklusive meiner Kontaktlinsen, wo ich immer noch nicht weiß, ob ich jetzt gleich kaufen kann...Fragen über Fragen.

Mir bleibt nichts anderes zu sagen als "VOLLES PROGRAMM" - aber da muss ich durch.

2.7.07 22:54, kommentieren

Die letzten Tage in Deutschland...

Es ist der 1.Juli.2007 - die aufregenden Tage vor meiner Abreise beginnen.

Insgesamt habe ich nun noch 9 Tage hier in Deutschland und die Aufregung wird von Tag zu Tag größer. Allerdings muss ich noch eine Menge erledigen und eigentlich reichen mir die Tage dafür nicht mehr aus:

- Packen (ich muss schließlich für ein Jahr Sachen mitnehmen)

- Freunde treffen (am besten alle auf einen Schlag)

- Arztbesuche

- Familienbesuche

- Pragwochenende (6-8.Juli) / Wohnung meines Bruders einrichten / Besichtigung von Prag

Aber ich bleibe optimistisch Schließlich muss ich das meiste davon tun. Und das, was ich gern wollen würde, schaff ich vermutlich nicht mehr...gott ist die Welt ungerecht...*lach*

1 Kommentar 1.7.07 17:07, kommentieren